Do., 19. Nov. | Ort wird bekanntgegeben

Verwert-Bar Nr. 3 > Die Plastikrecycling-Branche im Wandel: Sackstark und transparent!

Den Link für die Bilder und die Präsentationen zum Anlass finden Sie im nachstehenden Text
Anmeldung abgeschlossen
Verwert-Bar Nr. 3 > Die Plastikrecycling-Branche im Wandel: Sackstark und transparent!

Zeit & Ort

19. Nov. 2020, 17:15 – 20:45
Ort wird bekanntgegeben

Über die Veranstaltung

Hier finden Sie die Bilder und Präsentationen zum Anlass

Vor kurzem haben im Plastikrecycling noch verhärtete Fronten dominiert. Nun ist der Boden geebnet für mehr Sachlichkeit und Transparenz. Dies auch dank des VSPR-Monitoringsystems für gemischte Kunststoffsammlungen. Die Pilotphase ist nun abgeschlossen.

An der Verwert-Bar Nr. 3 zeigen wir, ob das Nachweissystem und die Resultate so «sackstark» wie erwartet sind, was die Messlatte aus Kantonssicht ist, wie sich die Lage in der Kunststoffindustrie präsentiert und dass das Prinzip der «Branche für die Branche» kein Mode-Trend, sondern ein Paradigmenwechsel im Zuge der Kreislaufwirtschaft ist.

Programm:

17.15 Uhr    Begrüssung

17.25 Uhr    1. Teil: Plastikrecycling auf dem Prüfstand

                    – EMPA: Michael Gasser, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

                    "Lernen und verbessern: Kunststoff-Sammelsysteme unter der Lupe"

                    – KANTON ZÜRICH, Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL): Elmar Kuhn, Sektionsleiter

                    "Kanton Zürich setzt Massstäbe für Kunststoffsammlungen"

                    – OdA Abfall- und Rohstoffwirtschaft: Laurent Audergon, Geschäftsführer arv und Co-Präsident Oda A&R

                    "Von der Branche für die Branche: Gelungenes Veränderungsmanagement bei der Aus- und Weiterbildung"

18.20 Uhr     2. Teil: Mach was draus!

                     – SOFIES-EMAC: Esther Thiébaud, Senior Consultant

                     "Bewährungsprobe vorbildlich bestanden! Resultate der Pilotphase"

                     – KUNSTSTOFF.SWISS: Kurt Röschli, Geschäftsführer

                     "Die Kunststoff-Industrie auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft"

– Diskussion

Elevator-Pitches

SVUT: Peter Heusser, Vize-Präsident SVUT, "Die Ressourcen-Wirtschaft braucht Kooperationen"

KUNSTSTOFFSAMMELSACK: Walter Häfeli, Geschäftsführer Häfeli Brügger, "Von der Vision zur Realisierung"

SWISSRECYCLING: Patrik Geisselhardt, Geschäftsführer, "Eine nationale Koordination ist sinnvoll"

19.30 Uhr      Labelvergabe

19.45 Uhr      Zusammenfassung und Abschluss

20.15 Uhr      Kulinarische Überraschungstüte 

SCHWEIZER PLASTIC RECYCLER ist der Verein, der sich schweizweit für eine bessere Plastikverwertung einsetzt, vom Sammeln, Sortieren und Verarbeiten bis zum Einsatz des Recyclingmaterials. An der Verwert-Bar präsentieren FachexpertInnen ihre Lösungen für eine bessere Verwertung und Verwendung der Zukunftsressource Plastik. 

Eintreffen der Gäste ab 16.45 Uhr. Beginn der Veranstaltung um 17.15 Uhr. Ende 20.45 Uhr.

Eintritt: CHF 95.- inklusive Überraschungstüte (für VSPR-Mitglieder frei)

Ermässigungspreis für Online-Teilnehmer: CHF 80.-

Melden Sie sich als Online-Teilnehmer an, wenn Sie bzgl. einer "Vor Ort"-Teilnahme zögern.

Anmeldung verlängert bis 19. November 12.00 Uhr

Corona-Info: Maskenpflicht vor Ort. Teilnahme per Video möglich.

Link für Videokonferenz (Zoom-Alternative) wird den Teilnehmern am 19.11.20 spätestens um 15.00 Uhr kommuniziert

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • VSPR-Mitglieder "Vor Ort"
    CHF0
    CHF0
    0
    CHF0
  • VSPR-Mitglieder "Online"
    CHF0
    CHF0
    0
    CHF0
  • Referent*in
    CHF0
    CHF0
    0
    CHF0
  • Teilnehmer*in "Vor Ort"
    CHF95
    CHF95
    0
    CHF0
  • Teilnehmer*in "Online"
    CHF80
    CHF80
    0
    CHF0
GesamtsummeCHF0

Diese Veranstaltung teilen