Di., 26. Nov. | Coworking juraLAB

Verwert-Bar > Plastikabfall – Ressource der Zukunft

Abendanlass mit Apéro > Der Verein Schweizer Plastic Recycler lädt zum 2. Mal ins juraLAB ein und präsentiert in angenehmen Rahmen die neuesten Erkenntnisse zum Plastikrecycling
Anmeldung abgeschlossen
Verwert-Bar > Plastikabfall –  Ressource der Zukunft

Zeit & Ort

26. Nov. 2019, 17:30 – 21:00
Coworking juraLAB, Belchenstrasse 7, 4600 Olten, Schweiz

Über die Veranstaltung

Plastik bewegt alle Gemüter. Dass Plastik ein wertvoller Rohstoff ist, vielseitig angewendet werden kann und so gesehen eine Art Wunderwaffe ist, macht den Erfolg des Plastiks, aber auch seine Schattenseiten aus. Unser Beitrag vom VSPR: die Optimierung des Plastik-Recyclings punkto Transparenz, Qualität und Menge. Plastik soll so weit als möglich reduziert und der Rest soweit als möglich recycelt werden. Das Kriterium dabei sind die Konsumentinnen und Konsumenten. Für sie soll es möglichst einfach sein, die Wertstoffe zu trennen und korrekt zu entsorgen, aber auch Informationen darüber zu erhalten, was mit ihrem Plastik passiert und wie und wo es verwertet wird.

An unserem Event zeigen wir, was der VSPR durch das neue Zertifizierungssystem für Kunststoffsammlungen inklusive einem neuen Konsumentenlabel konkret beitragen kann. Die Empa stellt die von ihr entwickelte Methode vor. Danach präsentiert die ETH Ihr Projekt zur Frage der gesundheitlichen Auswirkungen durch Plastik. Das Umweltberatungs-Unternehmen Quantis widmet sich einem Projekt der Erfassung des weltweiten Schadenpotenzials durch Plastik und stellt eine Methode zur Plastikbewertung in Wertschöpfungsketten vor. Am Schluss präsentiert der Präsident des VSPR, Markus Tonner, das neue Plastiklabel und zeigt die Erfolgsfaktoren für eine Plastik-Branchenlösung auf (Details und weiterführende Dokumente hier).

Umrahmt werden die Referate durch die Kurzvorstellung von Kreislauf-Startups des Netzwerks Next-Generations.

Programm:

Empa:      Monitoring für gemischte Kunststoffsammlungen:

                    Heinz Böni, Gruppenleiter CARE, Empa und Michael Gasser, Wiss. Mitarbeiter, Empa

ETH:        Gefahr im Plastik durch Zusatzstoffe? Clean Cycle Project:

                     Zhanyun Wang, ETH / ESD

Quantis:  Quantifizierung des Plastikfussabdrucks, Plastic Leak Project:

                     Laura Iten, Sustainability Consultant, Quantis

PRISMA: Eine Initiative aus der Industrie für Innovation und Kooperation:

                     Gerold Schatt, Leiter Nachhaltigkeit bei Emmi und Vorstandsmitglied PRISMA

VSPR:       Meilensteine Plastik Label:

                      Markus Tonner, Präsident VSPR und Geschäftsführer von InnoRecycling

– Diskussion

– Kultureller Rahmen: Elevator-Pitches von Kreislauf-Startups von Next Generations

– Apéro Riche und Kreislauf-Markt

SCHWEIZER PLASTIC RECYCLER ist der Verein, der sich schweizweit für

eine bessere Plastikverwertung in der Schweiz einsetzt. An der Verwert-Bar

präsentieren FachexpertInnen ihre Lösungen für eine bessere Verwertung.

Eintreffen der Gäste ab 17.30 Uhr. Beginn der Veranstaltung um 17.45 Uhr.

Eintritt frei, Anmeldung bis 19. November hier oder auf www.plasticrecycler.ch

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen